Region wählen:
Sprache wählen:
Deutsch

Die IT-Strategie für Versicherungen

Die Schlüsselrolle der IT aufgrund sich abzeichnender Veränderungen

Die industrielle Revolution 4.0 macht auch vor Versicherungen nicht Halt. Nur mit einer spezifischen, auf die Unternehmensstrategie ausgerichteten IT-Strategie kann diesen Herausforderungen erfolgreich begegnet werden.

Die Versicherungsindustrie steht vor neuen Herausforderungen. So sollen Versicherer nicht nur finanzielle Schäden decken, sondern die damit verbundenen Probleme der Versicherungsnehmer umfassend lösen. Die Deckung des Kernproduktes im Privatkundensegment wird somit austauschbarer («Commodity»).

Zudem erweitert sich der Kreis der Wettbewerber: Teilweise sind sogenannte InsurTechs in der Lage, einzelne Schritte der Wertschöpfungskette effizienter und kundenfreundlicher abzubilden. Darüber hinaus zeigen große Player wie Google und Amazon bereits Markteintrittstendenzen. Diese können dank ihrer Finanzkraft das noch fehlende branchenspezifische Know-how schnell akquirieren und stellen ernstzunehmende Wettbewerber für die den klassischen Versicherer dar.

Vor diesem Hintergrund kommt der IT eine Schlüsselrolle zu: Sie muss es schaffen, Produkte zu wettbewerbsfähigen Kostenstrukturen bereitzustellen, und gleichzeitig die Flexibilisierung der Angebote an den für den Kunden relevanten Touchpoints sicherstellen. Dies bedingt Harmonisierung und Standardisierung als Grundvoraussetzung zur Flexibilisierung.

Nur mit einer zukunftsgerichteten IT-Strategie, die mit einem Kulturwandel in der IT wie auch in den jeweiligen Fachbereichen einhergeht, ist diesen Herausforderungen Herr zu werden.

Vorgehen zur Erarbeitung einer Strategie

Synpulse durfte bereits mehrere Kunden auf diesem Weg begleiten – mit Erfolg. Innerhalb von nur sechs Monaten kann ein Strategieprozess von der Vision bis hin zu einer zukunftsfähigen Roadmap inkl. VR-Entscheid gelingen (siehe Abbildung 1). Eine sorgfältige Bestandsaufnahme der IT-internen Situation, der Zusammenarbeit mit den Fachbereichen wie auch die Berücksichtigung der Marktsituation liefern die Grundlage für eine fundierte Analyse. Diese wird in einer SWOT-Matrix konsolidiert. Im Wissen um diese Ausgangslage gilt es anschließend, eine klare und breit abgestützte Vision zu definieren. Basierend auf dieser Vision können Ziele und Maßnahmen abgeleitet werden. Diese werden priorisiert, sinnvoll gebündelt und in einer Roadmap abgebildet.

Erfolgsfaktoren

Die entscheidenden Erfolgsfaktoren für das Gelingen einer IT-Strategie sind aus unserer Sicht:

  • Einbettung der IT-Strategie in die Unternehmensstrategie
  • Einbindung der Fachbereiche in die Erarbeitung der IT-Strategie
  • Visionäres Denken in Bezug auf die Möglichkeiten der IT bei gleichzeitiger Sicherstellung des Betriebs
  • Darstellung des von der IT erbrachten Mehrwerts insgesamt und der getroffenen Maßnahmen im Detail
  • Aktives Change-Management zur Auflösung von Unsicherheiten innerhalb der Belegschaft

Strategische Handlungsfelder

Selbstverständlich sind die Ergebnisse eines Strategieprozesses je nach Unternehmen verschieden. Gleichwohl bestehen unserer Überzeugung nach in der Schweizer Assekuranz Gemeinsamkeiten in Bezug auf strategische Handlungsfelder, die es zu bewältigen gilt:

  • Neudefinition der IT als „strategischen Partner auf Augenhöhe“
  • Aufbau einer Ökosystemfähigkeit
  • Erarbeitung einer Sourcing-Strategie und Aufbau strategischer Partnerschaften
  • Zukunftsfähige IT-Architektur in Form eines flexiblen Front-Ends und Entkoppelung vom Back-End
  • Weierentwicklung der Automatisierung und Standardisierung von Prozessen
  • Verankerung des Skill-Managements als strategischen Enabler

Fazit

Die Formulierung einer IT-Strategie auf der Grundlage einer zukunftsfähigen Vision ist überaus anspruchsvoll, aber von größter Bedeutung. Dabei sind wesentliche Grundsatzfragen wie das Rollenverständnis der IT oder die Bedeutung von Ökosystemen zu klären. Zudem braucht es eine definierte Zielarchitektur und Klarheit bezüglich der in Zukunft benötigten Skills.
Die Erarbeitung einer IT-Strategie gelingt vor allem dann, wenn sie sich an der Unternehmensstrategie orientiert, intern verstanden und akzeptiert wird, zukunftsfähig ist und den Wertbeitrag der IT klar aufzeigen kann.
Autoren: Julia Neufang, Luzius Marbert


Synpulse unterstützt Sie gerne dabei, ihre Strategie von der Vision bis zur Roadmap zu entwickeln. Julia Neufang freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Julia Neufang
Associate Partner
julia.neufang@synpulse.com
 Julia Neufang
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×