Region wählen:
Sprache wählen:
Frankfurt - Deutsch

Synpulse und Profect schließen sich zusammen

Durch Zusammenschluss wird das Leistungsspektrum von Synpulse um standardisierte Softwarelösungen erweitert und die Lösungen von Profect weltweit an allen Zentren der Finanzindustrie angeboten.

Nach längerer Zeit der strategischen Partnerschaft werden die internationale Managementberatung Synpulse mit Hauptsitz in Zürich und die deutsche Profect GmbH mit Sitz in Ulm ihre Zusammenarbeit weiter vertiefen. Mit Wirkung vom 1.1.2017 haben die Partner ein gemeinsames Unternehmen für Synpulse Software Solutions gegründet. Durch diese Maßnahme werden den Kunden beider Unternehmen Managementberatung sowie standardisierte Softwarelösungen an sechs internationalen Standorten angeboten.

«Wir spüren bei unseren Kunden das Bedürfnis neben vertiefter Kompetenz auch fertige Lösungsansätze zu beziehen. Die Kombination aus Management Consulting und standardisierten Softwarelösungen löst Kundenanliegen in sehr effizienter Weise. Wir werden die Anzahl von Lösungen sukzessive ausbauen, sodass wir in allen Bereichen unseres Leistungsspektrums erstklassig aufgestellt sind», sagt Dr. Christoph Nützenadel, CEO und Partner bei Synpulse.

Dr. Dirk Arndt, Geschäftsführer bei Profect, ergänzt: «Aufgrund der Synergien zwischen Beratungsleistungen und standardisierten Softwarelösungen können wir den Kundenanforderungen besser gerecht werden und unsere Kunden optimal in strategischen aber auch operativen Bereichen unterstützen. Im Bereich der ganzheitlichen Vertriebsoptimierung verfügen wir mit der Selektions- und Analyse-Software 'BusinessRadar' bereits jetzt über eine Lösung, die perfekt zu den Kompetenzen von Synpulse passt.»

Bestehende Kunden von Profect werden weiterhin und zu 100% durch das Team in Ulm unterstützt. Der Standort selbst wird künftig zum Synpulse «Hub» zur Entwicklung von weiteren Software Solutions ausgebaut. Nach und nach sollen an allen Synpulse Standorten weltweit Software Solutions implementiert und die Marktpräsenz weiter gestärkt werden.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×