Region wählen:
Sprache wählen:
Hamburg - Deutsch

Operational Excellence

Synpulse verfügt über eine lange Tradition bei der Konzeption und Implementierung zukunftsfähiger Geschäftsmodelle. Dank dieser Umsetzungserfahrung führt Synpulse komplexe Projekte zielsicher zum Erfolg: von der Vorstudie über die Design- und Analysephase bis zur erfolgreichen Einführung bei Krankenversicherungen, Rückversicherungen sowie Lebens- und Nichtlebenversicherungen.

Kontakt

«Effiziente Prozesse sind die Grundvoraussetzung, um die vielfältigen Kundenversprechen einzulösen und dabei die Kosten im Versicherungsbetrieb zu senken. Zusammen mit Standardsoftwareherstellern meistern wir das Spannungsfeld zwischen agilem Front- und stabilem Backend. Dabei greifen wir zur erfolgreichen Einführung von Großprojekten auf maßgeschneiderte Projektmethoden und Spartenprozessmodelle zurück.»

Julia Neufang
Associate Partner
julia.neufang@synpulse.com
 Julia Neufang

Target Operating Model

Betriebsmodelle sind zunehmend unter Druck und der langfristige Wettbewerbserfolg eines Unternehmens hängt primär von der konsistenten Ausrichtung der strategischen Erfolgsfaktoren entlang der Wertschöpfungskette ab - das «Target Operating Model» (TOM) ist hierfür der Hebel. Das TOM ist das «Wie», um die Geschäftsstrategie zu verwirklichen.

Ein Target Operating Model liefert die Vision für den angestrebten Betriebszustand einer Firma und ist notwendig für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens. Das TOM folgt der Strategie des Unternehmens und es ist wesentlich, dieses bei Geschäftsgründung, neuem Markteintritt, Verkauf neuer Produkte oder Übernahme anderer Firmen zu definieren.

Die Auswirkungen eines wohldefinierten TOMs sind weitreichend und umfassen:

  • Flexibilität im Umgang mit ständig veränderten Marktsituationen – verkürzte Time-to-Market
  • Fähigkeit, die Kapazität schnell heraufzusetzen
  • Geringere Risiken durch ein stabiles Betriebsumfeld
  • Langfristige Kosteneinsparungen durch ein effizientes Betriebsmodel

Synpulse unterstützt nationale und internationale Finanzdienstleister bei der Definition, Implementierung und Anpassung ihrer TOMs bei Fusionen und Übernahmen, Ausbau von Geschäftsfeldern und Markteintritten. Wir betrachten gezielt die vier Bausteine eines TOM: Organisation, Partnerschaften, Services und Technologie.

Wir begleiten Sie auf dem Weg zur Erstellung Ihres TOMs und untersuchen dabei u.a. folgende Kernelemente:

Services

  • Ihre Wertschöpfungskette und die zugehörigen Prozesse
  • Auslagerungsmöglichkeiten

Organisation

  • Strukturen und Verantwortlichkeiten
  • Modellierung der Arbeitsbelastung

Partnerschaften

  • Kooperationsmodelle
  • Evaluation und Optionen von Anbietern

Technologie

  • IT-Architektur und Datenflüsse
  • Online- versus Offline-Verkäufe

Synpulse hat TOMs für Bank- und Versicherungskunden erstellt und bietet fundierte Expertise, Erfahrung und Tools, um die Erreichung Ihrer Ziele sicherzustellen. Wir verstehen die Herausforderungen. Wir bieten Lösungen. Wir arbeiten mit Ihnen zusammen.

  • Silvan Stüssi
  • Esther Charlene Ung
Silvan Stüssi
Partner
silvan.stuessi@synpulse.com
 Silvan Stüssi
Esther Charlene Ung
Manager
esther.ung@synpulse.com
 Esther Charlene Ung

Finance Excellence

CFOs stehen vor zahlreichen Herausforderungen, die eine Änderung des Betriebsmodells der Finanzfunktionen erfordern. Je nach Reifegrad der jeweiligen Finanzorganisation reichen die notwendigen Veränderungen von inkrementellen bis hin zu radikalen Transformationsinitiativen.

Aktuelle Herausforderungen:

  • Regulatory – Wie können neue Vorschriften effizient und effektiv umgesetzt werden?
  • Digitalisierung – Wie wirkt sie sich auf die Finanzierung aus und welche Chancen bietet sie?
  • Daten-Integration – Wie integriert man Daten in der gesamten Organisation am besten, um Planung, Budgetierung und Überwachung der Geschäftsentwicklung zu unterstützen?
  • Wachstumsförderung – Welche Informationen benötigt das Finanzwesen, um Wachstumschance vorzubereiten, zu identifizieren und zu verfolgen und die Unternehmenssteuerung zu gewährleisten?
  • CFO Rollenänderung – Wie kann der Wechsel zu strategischer Führung, Performanc Management und Kapitalzuweisung ermöglicht werden?

Wir unterstützen unsere Kunden bei der Bewältigung dieser Herausforderungen: Von der Definition einer neuen Finanzstrategie über die Implementierung neuer Lösunge bis hin zum Erreichen von Spitzenleistungen in allen Finanzbereichen.

Unsere Finanzschwerpunkte sind:

  • Financial & Technical Accounting
  • Controlling
  • Planning & Forecasting
  • Internal & External Reporting

Derzeit unterstützen wir unsere Kunden bei folgenden Themen:

Einführung neuer Finanzsysteme

  • Entwicklung eines neuen Target
  • Operating Modells
  • Management von Entwicklungsmaßnahmen
  • Test-Koordination
  • Migration historischer Daten
  • Globale Roll-Out-Unterstützung

Robotic Process Automation (RPA) für das Finanzwesen

  • Prozess-Review und Aufzeigen von Automationsmöglichkeiten
  • Entwicklung von Prototypen
  • Vollständige RPA-Implementierung

Begleitung der Umsetzung von IFRS 17

  • Gap-Analyse
  • Erstellung von Schulungsunterlagen
  • Lösungsevaluierung

Reporting-Optimierung

  • Prüfung bestehender Bericht
  • Optimierung und Abgleich der Berichte

Kontakt

Sie haben Fragen zu Finance Excellence?
Zögern Sie nicht, unsere Experten zu diesem Thema zu befragen.

Wir sind bereit, Sie zu unterstützen!

Daniel Diederichs
Associate Partner
daniel.diederichs@synpulse.com
 Daniel Diederichs

Claims Classificator

Die Schadenklassifizierungen für die Bearbeitung in der Versicherung geschieht heute in der Regel über Kriterien wie (voraussichtliche) Schadenssumme und Schadenart, resp. mittels (willkürlicher) Grenzen innerhalb dieser Kriterien. Entsprechend dieser ersten Klassifizierung werden Schäden bearbeitet. Das führt zu Situationen in denen Schadenfälle «falsch» eingeteilt oder im Lauf der Bearbeitung trotz zusätzlicher Informationen nicht neu kategorisiert werden. Als Folge davon werden teilweise Schadenfälle von Spezialisten begutachtet, obwohl diese zur Beurteilung des Falls nicht benötigt wären. Die bereits begrenzten Ressourcen werden so zusätzlich unnötig beansprucht.

Um solche Situationen zu vermeiden und um ein möglichst automatisches und effizientes Schadenshandling zu erreichen, sollten alle Schadensmeldungen bereits früh aufgrund eines Sets von verschiedenen Kriterien in die «optimale» Kategorie eingeteilt werden. Diese Einteilung sollte dann während der Bearbeitung laufend angepasst werden, sobald neue Informationen vorliegen.

Synpulse hat das Wissen und die Erfahrung um Sie beim Aufbau und/oder der Verbesserung Ihres Schadeneinteilungs-Prozesses mit den benötigten Methoden, Werkzeuge und Konzepten zu unterstützen.

Planung

Die klare Definition und Planung automatisierter Schadens Abwicklungs-und Managementprozesse von Grund auf hilft, unnötige Verzögerungen oder Verwaltungskosten zu vermeiden sowie die Verfügbarkeit von Informationen und die Nutzung von Ressourcen zu optimieren. Auf der Grundlage des gewünschten Schadenprozesses (prozessual und organisatorisch) sollen die Schäden «optimal» zugewiesen und klassifiziert werden. Dies erfordert ggf. mehrdimensionale Kriterien und weniger deterministische Limiten.

Daten Vorbereitung & Big Data

Der Claims Classificator sammelt alle eingehenden Informationen und analysiert sie automatisch mittels Mustererkennung und Machine Learning, die auf die spezifischen Bedürfnisse der Versicherungsgesellschaft abgestimmt sind. Dazu gehört die Analyse von Mustern und die Nutzung von Detailangaben in den Schadenbeschreibungen, wie auch die Korrelationen zwischen verschiedenen Ansprüchen. Zu diesem Zweck werden strukturierte und unstrukturierte Daten analysiert.

Wie wir Ihnen helfen können:

Synpulse kombiniert Kenntnisse und Erfahrungen im Schadenmanagement mit dem Wissen um die neuesten technologischen Entwicklungen. Mit diesen Fähigkeiten können wir ideal auf Ihre Bedürfnisse eingehen. Daraus resultieren für Sie folgende Vorteile:

  • Automatisierte, «korrekte» Klassifizierung von Schadensfällen aufgrund aller verfügbaren Informationen
  • Jederzeit «passende» Klassifizierung während des ganzen Prozesses
  • Optimierte Ressourcenverteilung und reduzierte Kosten
  • Laufende Verbesserung der Schadenklassifizierung
  • Hohe Flexibilität und Skalierbarkeit des Prozesses

Marco Fell
Associate Partner
marco.fell@synpulse.com
 Marco Fell

Software SOLUTIONS

Das Geschäftsleben wird weiterhin schnelllebiger und komplexer. Deshalb kann gute Beratung heute weniger denn je in Strategien und Konzepten enden, sondern muss die Umsetzung integral berücksichtigen. In der Synpulse Software Solutions bündeln wir alle Kompetenzen die dafür notwendig sind, Ihre Herausforderungen in passgenaue Softwarelösungen zu überführen und diese möglichst optimal in Ihrer Betriebsorganisation einzubinden.


BusinessRadar

Daten über die eigenen Kunden zusammenzuführen, zu analysieren und die daraus entstehenden Informationen so bereit zu stellen, dass sie Mehrwerte bieten, wird im Zuge der Digitalisierung und mit steigenden Kosten- sowie Zeitdruck immer schwieriger. Vertriebsorganisationen benötigen Lösungen, die verständlich, schnell und flexibel in die Ablauf- und Aufbauorganisation integriert werden können.

Der BusinessRadar ist ein Selektions- und Analysewerkzeug, dass seit 2001 in vielen Projekten kontinuierlich weiterentwickelt wird. In die Software Suite sind somit schon mehr als 15 Jahre Expertise aus verschiedensten Unternehmen, Branchen und Ländern eingeflossen.

Der BusinessRadar ermöglicht auch großen Vertriebsorganisationen, einen durchgängigen Blick auf die Kundendaten, vom Mitarbeiter bis zum Vorstand, von der strategischen Kennzahl bis zum Einzeldatensatz. Durch die flexible Integration verschiedenster Module ergänzt der BusinessRadar bestehende Systemlandschaften, genau nach Ihren Bedürfnissen.

Was bringt BusinessRadar für Ihr Unternehmen?

  • Möglichkeit des schnellen Informationszugriffs für tausende Nutzer aus Fachbereich und Management
  • Sofortige Umsetzung analytischer Erkenntnisse in operative Aktionen
  • Schnelle und fehlerfreie Abwicklung der Vertriebsprozesse
  • Zielgenaue Allokation der Marketing- und Vertriebsbudgets


Vertriebskompass

Angesichts des steigenden Wettbewerbdrucks in der Finanzdienstleistungsindustrie muss die Wettbewerbsfähigkeit vieler Vertriebe gesteigert werden, was sich nur durch eine strategisch orientierte Vertriebssteuerung erreichen lässt. Integraler Bestandteil einer solchen Steuerung sind eine dedizierte Vertriebsplanung, ein klares Provisionssystem und ein integriertes Vertriebscontrolling, das Informationen zeit- und qualitätsgerecht zur Verfügung stellt. Zusätzlich zu den bisher fast ausschließlich verwendeten produktionsbezogenen Kennzahlen, sind kunden- und marktbezogene Kennzahlen einzubeziehen.

Der Vertriebskompass ist ein vertriebswegeübergreifendes Vertriebssteuerungs- und -planungssystem für Führungskräfte. Mit der Lösung können alle relevanten Geschäftsdaten wie Produktions-, Bestands-, Vergütungs-, Agentur-, Leistungs-, Kunden- und Kostendaten in verschiedenen Rollenkonzepten in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden. Innovative Kennzahlen bzw. Steuerungsgrößen lassen sich direkt durch den Fachbereich definieren und sofort (online) in die Berichte einpflegen.

Was bringt Vertriebskompass für Ihr Unternehmen?

  • Durchgängiges Steuerungssystem mit Einbezug aller Vertriebswege und Direktionsbereiche
  • Integration bestehender Planungs- und Steuerungsinstrumente (Vermeidung von Insellösungen)
  • Abbildung von Konzernvorgaben und Wertorientierung in Planungs- und Steuerungsinstrumenten
  • Signifikante Steigerung von Transparenz und Aktualität durch Cockpits und Kennzahlengestaltung
  • Effizienzgewinne durch Reduktion von Prozesslaufzeiten, Fehlervermeidung
  • Gewährleistung der Revisionssicherheit und Solvency-II-Anforderungen

Kontakt

Dr. Dirk Arndt
Executive Director Synpulse Software Solutions
dirk.arndt@synpulse.com


Syrius Services

Syrius Services (Operational Excellence)

Old systems and their documented customer processes serve as a starting point of several planned projects. Whether these are available in detail, outdated, or unavailable, our approach supports process re-engineering projects and old system solutions using, for example, a standard software package such as SYRIUS - the leading platform for patients in Switzerland - and accident insurers.

The process model developed by Synpulse over the course of several implementation and optimization projects is inspired by agile project methods, and breaks away from the classic waterfall approach. From the outset, notable changes made by the customer are documented, and the specific requirements of the customer are recorded using system processes and workflows. In iterative sprints, one issue after another is processed, addressed in depth, and transferred to specific sub-projects such as parameterization or document specification. The resulting uniform documentation can be used as internal process documentation, as well as in test cases and in the maintenance and operating phase.
Standard software packages, e.g. SYRIUS, allow a great deal of freedom in the parameterization of business rules, object occurrences, and process configurations and permissions. Some implementations are more efficient and can be processed automatically, whereas more conventional implementations are more complex or high-maintenance.

Synpulse provides support throughout the process, from gap analysis and business requirements engineering, to the parameterization and testing of Aducubum SYRIUS, and is consistently oriented toward standard processes. As a result of several years of experience in parameterization, parameterization management, and the application architecture of SYRIUS, our consultants can offer appropriate and efficient implementation solutions ranging from IT architecture and interface design to pure parameterization implementation, e.g. workflow, service, or authorization parameterization.

Our team of consultants can rely on the expertise gained from a number of successful SYRIUS rollouts, the reference process model INSURANCEINABOX®, and the dedicated project method SPEEDmethod® SYRIUS. Synpulse therefore enables the very fast, efficient and sustainable implementation of its projects based on a system- and process-oriented approach.


  • Markus Steinemann
  • Ingo Muschick
Markus Steinemann
Associate Partner (Topic Expert)
markus.steinemann@synpulse.com
 Markus Steinemann
Ingo Muschick
Partner
ingo.muschick@synpulse.com
 Ingo Muschick

Robotic Process Automation (RPA)

What is Robotic Process Automation or in short RPA?

A RPA ‘robot’ is a software application that replicates human user interface actions. The robot operates on the user interface (UI) in the same way a human would. This means the robot can interact across interfaces and can be easily integrated in a non-intrusive way. Examples for robot activities could be data entry into systems, reporting, reconciliation or even full end-to-end business process automation. A robot frees up time for human users for more valuable tasks.

In the near future the robots will even be able to learn. This new generation of robots have to be trained. Therefore it is a good time to start investing today as robots will create data required for future artificial intelligence applications.

What pain points can RPA address?

On insurance side, we experienced issues first hand which could be addressed by RPA. To mention a few:

Robotic Process Automation can be adopted along the whole insurance value chain, creating value and optimizing processes.

How we can help you

We offer you a structured and quick approach to identify and evaluate your RPA potential, RPA feasibility, tools, prototyping, testing, and deployment. As a plus you can profit from our extensive «INSURANCEINABOX®» and «REINSURANCEINABOX®» process models, our experience in defining operation models and leading digital transformation programs.

Advantages of RPA

  • Increase process efficiency
  • Increase quality (100% accuracy)
  • Free up time and resources of low added value tasks
  • High scalability, flexible time, and resource allocation
  • Low cost of develoment with short payback period
Julia Neufang
Associate Partner
julia.neufang@synpulse.com
 Julia Neufang

Robotic Process Automation (RPA)

Was versteht man unter Robotic Process Automation oder kurz RPA?

Ein RPA-«Roboter» ist eine Software-Anwendung, die Schnittstellenaktionen menschlicher Benutzer nachbildet. Der Roboter bedient die Benutzeroberfläche (User Interface – UI) in gleicher Weise wie ein Mensch. So kann der Roboter zwischen verschiedenen Oberflächen interagieren und problemlos und unsichtbar integriert werden. Beispiele für Roboter-Tätigkeiten könnten Dateneingaben in Systeme, Berichterstattung, Abgleiche oder sogar eine vollständige End-to-End-Geschäftsprozessautomatisierung sein. Ein Roboter verschafft den menschlichen Benutzern mehr Zeit für wichtigere Aufgaben.

In naher Zukunft werden die Roboter sogar lernfähig sein. Diese neue Generation von Robotern muss trainiert werden. Daher ist es sinnvoll, schon heute zu investieren, denn Roboter erstellen Daten, die für künftige Anwendungen im Bereich Künstliche Intelligenz erforderlich sind.

Welche kritischen Punkte kann RPA ansprechen?

Im Versicherungsbereich haben wir uns aus erster Hand überzeugt, welche Punkte durch RPA angesprochen werden könnten. Nachfolgend einige Beispiele:

Robotic Process Automation kann entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Versicherungen eingesetzt werden und auf diese Weise Mehrwert schaffen und Prozesse optimieren.

Wie wir Ihnen helfen können

Wir bieten Ihnen einen strukturierten und schnell umzusetzenden Ansatz zur Identifizierung und Evaluierung Ihres RPA-Potenzials, der Machbarkeit von RPA sowie der Tools, Prototypen, Tests und Bereitstellung. Zusätzlich können Sie von unseren umfangreichen Prozessmodellen «INSURANCEINABOX®» und REINSURANCEINABOX®», unserer Erfahrung in der Festlegung von Betriebsmodellen und führenden Programmen zur digitalen Transformation profitieren.

Vorteile von RPA

  • Höhere Prozesseffizienz
  • Bessere Qualität (Genauigkeit von 100%)
  • Einsparung von Zeit und Ressourcen für Aufgaben mit geringem Mehrwert

  • Hohe Skalierbarkeit, flexible Zeit- und Ressourcenzuordnung
  • Geringe Entwicklungskosten mit kurzer Amortisationszeit
Julia Neufang
Associate Partner
julia.neufang@synpulse.com
 Julia Neufang

Training Solutions

Banken und Versicherungen sind einem stetigen organisatorischen und technologischen Wandel ausgesetzt. Gerade bei grossen Restrukturierungs- oder Einführungsprojekten sind professionelle Trainings der Schlüssel zum Erfolg. Mit «Training Solutions» hat Synpulse eine Methodik entwickelt, diese Herausforderungen mit modernen und effektiven Trainingslösungen zu meistern.Stehen Sie vor der Herausforderung, ein großes Change-Vorhaben in Ihrem Unternehmen zu verantworten, dann ist Synpulse der ideale Partner für Sie bezüglich interner Kommunikation und Schulung. Mit «Training Solutions» haben wir eine Methodik erarbeitet, wie Ihre Organisation frühzeitig auf den Wandel vorbereitet wird.

Dabei eruieren wir zuerst mit Ihnen den Kommunikations- und Trainingsbedarf. Danach bestimmen wir gemeinsam die geeignetsten Trainingsmittel. Wir setzen wenn immer möglich moderne Hilfsmittel ein wie E-Learnings, Webinare und E-Classrooms. Dadurch lässt sich größtmögliche Effektivität erreichen bei gleichzeitig minimalen Kosten.

Gerade bei internationalen Projekten ist es unerlässlich, dass die Trainingszeit- und ortsunabhängig durchgeführt werden können und dass die Lernkontrolle automatisiert wird. Bei traditionellen Trainingsmethoden sprengen bereits die Reisekosten das vereinbarte Budget, was diesen Ansatz oft verunmöglicht.

«Training Solutions» wird von uns fortwährend auf Projekten erfolgreich eingesetzt und laufend optimiert. Insbesondere der pragmatische Ansatz und der Mix der Trainingsmittel ermöglicht unseren Kunden ihr gewünschtes Trainingsvorgehen auf die eigenen Bedürfnisse zuzuschneiden. So können wir das Angebot jederzeit flexibel anpassen. Unsere Kunden profitieren zudem von erfahrenen Projektmitarbeitern von Synpulse, welche über Fachkompetenz aus Versicherung und Banken verfügen und somit sehr effektiv sind in der Erstellung von Trainings.

«Training Solutions» ist ideal, um einen großen Trainingsbedarf abzudecken. Unsere Kunden profitieren von unserer langjährigen Expertise. Wir helfen Ihnen, Ihre Trainings mit größtmöglicher Effektivität bei gleichzeitig minimalen Kosten zu gestalten und mit modernen Hilfsmitteln zu realisieren.

Matthias Eberhard
Associate Partner
matthias.eberhard@synpulse.com
 Matthias Eberhard
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×