Region wählen:
Sprache wählen:
Zürich / Genf - Deutsch

Sales & Customer Management

Vertriebs- & Kundenmanagement ist durch Digitalisierung und neue Kundenbedürfnisse von Veränderungen betroffen. Kundenmanagement entsteht entlang der gesamten Wertschöpfungskette eines Versicherers. Dabei ist das Generieren von Leads, Begleiten & Schaffen von Kundeninteraktionspunkten sowie das Messen & Optimieren der eigenen Kompetenzen über Kanäle und Domänen ein unvermeidlicher Erfolgsfaktor.

Kontakt

«Im Vertriebs- und Kundenmanagement besitzen alle Versicherer Aufholpotenzial: Einerseits, um gegenüber Startups oder Branchenfremde zu bestehen, andererseits, um den Wert ihrer mannigfaltigen Kundeninteraktionen und -daten zu heben. Unseren Erfolgsbeitrag können wir von Retailversicherern bis zu spezialisierten B2B Versicherern in allen Sparten belegen.»

Dennis Block
Associate Partner
dennis.block@synpulse.com
 Dennis Block

Integrated Channel Management

Ihr Kunde ist von den neuen Medien und seinen Erfahrungen mit anderen Unternehmen wie z.B. Amazon, Facebook oder seiner Bank geprägt. Daraus entstehen Erwartungen, die Ihre Versicherung bezüglich möglicher Kontaktpunkte vor neue Herausforderungen stellen. Eine wesentliche Frage dabei ist: Wie finde ich die Balance aus Kundenerwartung, Kanalkosten und Nutzenpotentialen?

Aus Kundensicht stehen beim Umgang mit der Versicherung a) das Ergebnis und b) der schnelle, unkomplizierte Zugang im Vordergrund. Diese Erwartungshaltung ist kanalübergreifend. Versicherer stehen vor der Herausforderung, die Kundeninteraktion kanalunabhängig, zu einer zusammenhängenden Customer Journey zu gestalten. Das ganzheitliche Kundenmanagement stellt dabei hohe Anforderungen an die Strategie, die Prozesse, die Aufbauorganisation sowie die verwendeten Informationstechnologien – kurz gesagt: an die gesamte Unternehmung.

Integrated Channel Management ist also ein komplexes Thema mit vielen Auswirkungen bis hin zu Rollenbildern, Organisationseinheiten und Anreizsystemen. Umso wichtiger ist es, einen strukturierten und pragmatischen Zugang zu wählen. Dafür hat Synpulse ein Modell entwickelt, das langjährige Praxiserfahrung mit unseren aktuellen Forschungsergebnissen kombiniert. So haben Sie sofort eine klare Übersicht, wo Ihre Handlungsfelder liegen und was wann zu tun ist.

Ihre Vorteile mit Synpulse:

  • Eine klare Roadmap zur optimalen customer experience mit konkreten Maßnahmen
  • Ein Zielbild mit Kanälen, die kooperieren – und sich nicht konkurrenzieren
  • Steigerung der Kosteneffizienz durch Berücksichtigung der Kanalkosten
  • Das Kundenerlebnis wird zum Differenzierungsfaktor
Dennis Block
Associate Partner
dennis.block@synpulse.com
 Dennis Block

B2B2C Interaction

Pull statt Push» ist ein effizienter und innovativer Weg, bestehende Vertriebswege zu erweitern. Das Unternehmensgeschäft bietet hierzu sehr gute Ansatzpunkte, um aus einem klassischen B2B Geschäft ein Upselling in das B2B2C Geschäft zu betreiben.

Unternehmensversicherungen weisen wenig individuelle Risikomerkmale auf. Tarife basieren oft auf extern erfassbaren Kerngrößen wie Betriebsart, Anzahl Mitarbeiter, Lohnsummen und Umsatz (ausgenommen Technische Versicherung). In der Personenversicherung z.B. ist über das effektive, subjektive Risiko der versicherten Personen wenig bekannt.

Durch die Verlagerung von betrieblichen und internen Prozessen (z.B. Fehlzeiten- oder betriebliches Gesundheitsmanagement) auf Portale und Apps oder die Anwendung von Telematik kann eine Versicherung wertvolle Informationen über das effektive Risiko generieren und die Kundeninteraktion erhöhen. Werden krankheitsbedingte Abwesenheiten einfach und unkompliziert über eine App erfasst und so Vorgesetzte informiert, kann automatisch nach Ablauf der Wartefrist einer Personenversicherung ein Krankheitsfall gemeldet werden, ohne dass viele Formulare ausgefüllt werden müssen. Auch die Anwendung von Telematik im betrieblichen Gesundheitswesen (Sitz- und Arbeitspositionen, Stressbelastung Mitarbeiter, etc.), erlaubt in das «Inner» einer Unternehmung zu blicken. Willkommener Nebeneffekt ist, dass damit eine Plattform zur Interaktion mit dem Unternehmen, aber auch der versicherten Person entsteht. Durch das Wissen über die kollektive Versicherungsdeckung des Unternehmens kann der versicherten Person eine Deckungslücke aufgezeigt und somit Differenzdeckungen aus einer Einzelversicherung angeboten werden (z.B. Unfallergänzungslohn von 20% bei der obligatorischen UVG-Deckung von 80%).

So kann ein Versicherungsunternehmen allen Beteiligten Mehrwert bieten:

  • Vereinfachte Prozesse für Versicherungsunternehmen und versicherte Person
  • Zusätzliche Kundendaten für das Versicherungsunternehmen (z.B. Absenzen während Wartefrist)
  • Upselling im Bereich B2C für das Versicherungsunternehmen

Synpulse hat diverse Anwendungsmöglichkeiten, Prozesse & Portallösungen identifiziert, welche auf dieser Basis für alle Beteiligten gewinnbringend umgesetzt werden können.

Patrick Bühler
Associate Partner
patrick.buehler@synpulse.com
 Patrick Bühler

Sales Performance Management

Dem Vertriebschef geht es häufig wie dem Trainer einer Fußballmannschaft: Beinahe jeder glaubt, mitreden zu können. Doch sobald sich eine konkrete Herausforderung stellt, gehen die Meinungen über Ursachen und Maßnahmen auseinander. Wäre es dann nicht schön, Sie hätten ein Modell, mit dem Sie schnell und objektiv der Sache auf den Grund gehen könnten? Genau da setzt unser FastTrack Framework an.

Vielfach ist es nicht offensichtlich, welche Faktoren zu einem bestimmten Ergebnis geführt haben. An welchen Stellschrauben soll man drehen, um die Performance zu verbessern? Erschwerend kommt hinzu, dass jeder Versicherungsvertrieb ganz eigene Strukturen, Kanäle und Prozesse hat.

Ziele lösen keine Probleme

Was beim einen funktioniert, muss beim anderen längst nicht zum Erfolg führen. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum in unserer Erfahrung nur wenige Versicherer über eine systematische Methode verfügen, um schnell und zuverlässig die größten Hebel zur Steigerung der Vertriebsperformance zu identifizieren. Stattdessen stehen häufig einzelne Key Performance Indicators (KPIs) im Fokus, die dann über Ziele in der Vertriebssteuerung an die Kanäle weitergegeben werden. Doch Ziele lösen keine Probleme.

Klarheit dank FastTrack Framework

Der Vertrieb funktioniert in jeder Versicherungsgesellschaft anders und muss sich doch an den gleichen Zahlen messen lassen. Das FastTrack Framework von Synpulse berücksichtigt Ihre individuellen Voraussetzungen und kann zugleich durch ein standardisiertes Vorgehen schnell und zuverlässig Ergebnisse liefern.

Das Framework ist in der Praxis erprobt und auf viele Problemstellungen im Vertrieb anwendbar. Es unterstützt Sie überall dort, wo Sie ein Problem schon spüren, die Lösung aber nicht trivial ist: z.B. ungleiche Performance im selben Kanal oder kanalübergreifend, geringe Kundenzufriedenheit, zu lange Durchlaufzeiten oder mangelnde Prozessqualität.

Praxiserprobtes Vorgehen in drei einfachen Schritten

Das Framework enthält sechs Analysedimensionen von internen Faktoren (Organisation, Prozesse, Finanzen, Produkte und Dienstleistungen) und externen Faktoren (Markt, Wettbewerb), die in einen Zusammenhang gebracht werden. In drei einfachen Schritten gelangen Sie von der Kurzanalyse über das Aufspüren der Ursachen bis zum konkreten Maßnahmenplan. Der modulare Aufbau ermöglicht Ihnen zudem, gestaffelt vorzugehen.

Was haben Sie davon?

  • Eine objektive Entscheidungsgrundlage, die auch für Außenstehende nachvollziehbar ist
  • Schnell und zuverlässig die größten Hebel zur Optimierung erkennen
  • Komplexität reduzieren und nur gezielte Analysen vornehmen
  • Passende Maßnahmenpakete ableiten
  • Sich an der Steigerung der Vertriebsperformance erfreuen
Dennis Block
Associate Partner
dennis.block@synpulse.com
 Dennis Block

Sales Partners and Account Management

Das Brokergeschäft war bisher für viele Versicherer vor allem im B2B-Vertrieb relevant. Neue Markteintritte digitaler Player können nun auch das B2C-Geschäft in profitable Zielsegmente für Broker verwandeln. Die stetige Neubesetzung der Kundenschnittstelle, im B2C- wie auch im B2B-Geschäft sowie zunehmende Player zwingen die Versicherer zu Management Maßnahmen im Vertriebspartnerbereich.

Segmentierung der Vertriebspartner

Kundensegmentierung kennen die Versicherer schon seit langem. Externe Vertriebspartner wie Aggregatoren und Broker müssen ebenfalls als Kunde betrachtet und entsprechend segmentiert werden. Nicht jeder Vertriebspartner passt zu jedem Versicherungsunternehmen oder dessen Strategie. Dabei sind verschiedene Faktoren wie Anzahl Mitarbeiter, Vermittelte Kundensegmente, Vertriebswege etc. relevant, um den gesuchten werthaltigen Endkunden zu finden.

Brokermanagement

Wie der Kunde, müssen auch die Broker über das mindestens jährliche Brokergespräch bewertet und taktisch bearbeitet werden. Jedes Brokerportfolio muss in sich pro Branche profitabel sein. Ist dies nicht der Fall, oder produziert der Broker nicht im Zielkundenportfolio, muss ihm aufgezeigt werden, mit welchen risikomindernden, prämienerhöhenden oder markttechnischen Maßnahmen er den Zielvorgaben entsprechen kann.

Strategisches Accountmanagement

Das strategische Accountmanagement dient nicht nur der Brokersegmentierung, sondern verhilft auch zu mehr Effizienz und Erfolg im Verkaufsprozess im B2B-Geschäft (inklusive Broker). Dies erfolgt über 4 Schritte:

  • Marketinginformationen (Wie ist die aktuelle Situation/Strategie eines Accounts?)
  • Ziel (Was wollen wir mit diesem Account erreichen?)
  • Taktik (Welchen Ansatz wollen wir nutzen, um die gesetzten Ziele zu erreichen?)
  • Maßnahmen (Welche spezifischen Massnahmen wollen wir ergreifen, um die Ziele zu erreichen?)

Ergänzende CRM Systeme helfen bei der Brokersegmentierung & Accountmanagement und können vor allem in der Datenaufbereitung, Maßnahmendokumentation und Interaktionsdokumentation unterstützen.

Wenn auch Sie ein aktiveres, und effizienteres Vertriebspartnermanagement und Erfolg im Verkaufsprozess möchten, so können wir Ihnen aufgrund unserer Konzepte rasch zur vertrieblichen Exzellenz helfen.

Weg vom passiven, hin zum aktiven Broker- und Vertriebspartnermanagement lautet die Devise für die Zukunft.

Patrick Bühler
Associate Partner
patrick.buehler@synpulse.com
 Patrick Bühler

CRM

Für eine erfolgreiche Kundenfokussierung und CRM-Einführung entlang der Wertschöpfungskette sind gute und erprobte Fachkonzepte für die Pre-Sales sowie After-Sales Aktivitäten entscheidend. Ein gutes Accountplanning (B2B) oder Kunden- und Leadmanagement kann nur dann eine hohe Effektivität erreichen, wenn die Bestands- und Schadenprozesse integriert für die Kunden verfügbar sind.

Entlang der Wertschöpfungskette eines Versicherers lassen sich die CRM-Prozesse in zwei wesentliche Abschnitte unterteilen:

  • Die Phase vor dem Verkaufsabschluss mit dem Ziel, so effizient wie möglich Fokuskunden im Rahmen der Akquise zu bearbeiten und einen Vertragsabschluss mit Kundenmehrwert zu schaffen
  • Die Phase nach dem Vertragsabschluss, in welcher dem Kunden verschiedene Zugangspunkte und Interaktionsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden, damit die Kundenbeziehung, -Information und –Bindung stetig optimiert werden können.

Das strategische Account Planning (für B2B Versicherer) oder auch das Neukunden- und Leadmanagement (für B2C Versicherer) ist für die Marktbearbeitung ein entscheidender Erfolgsfaktor.

Es adressiert folgende Themen:

  • Ziele, welche mit dem Kunden verfolgt werden sollen
  • Situation, in welcher sich der Kunde befindet und welcher Bedarf er hat
  • Wie können wir mehr Informationen zum Kunden erhalten?
  • Welche Lösung kann dem Kunden maximalen Mehrwert bringen?
  • Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden, um das Closing erfolgreich durchzuführen? Wie spreche ich den Kunden an?

Ihre Verkaufschancen können durch die übergreifende Bearbeitung und Sammlung dieser Informationen mit der gesamten Sales-Force merklich erhöht werden.

Ist die Kundenbeziehung zu Stande gekommen, beginnt der 2. Abschnitt des CRM Prozesses. Gerade der heutige Versicherungskunde stellt hohe Anforderungen an die Zugänge zum Versicherer. Nach Vertragsabschluss möchte er im Schaden- oder Vertragsverwaltungsprozess (Schadenmeldung, Up- oder Cross-Selling, Informationen, Services), unabhängig des Mediums (Mobile, Internet, persönliches Gespräch) mit den gleichen Informationen versorgt werden. Dabei ist eine interdisziplinäre Betrachtung des Kunden wichtig, eine produktübergreifende, domänenübergreifende Front-Applikation (an welche verschiedene Technologien gekoppelt werden können) zwingend.

Wenn auch Sie Ihre Daten, Informationen, Prozesse & Systeme auf die Kunden und Marktbearbeitung ausrichten möchten, können wir Sie mit unseren Fachkonzepten, Umsetzungswissen und Projekterfahrungen in der Erreichung Ihrer Ziele unterstützen. Durch unseren Showcase und Prozessvorlagen können wir Ihre Umsetzung merklich beschleunigen.

  • Patrick Bühler
  • Dennis Block
Patrick Bühler
Associate Partner
patrick.buehler@synpulse.com
 Patrick Bühler
Dennis Block
Associate Partner
dennis.block@synpulse.com
 Dennis Block

Software SOLUTIONS

Das Geschäftsleben wird weiterhin schnelllebiger und komplexer. Deshalb kann gute Beratung heute weniger denn je in Strategien und Konzepten enden, sondern muss die Umsetzung integral berücksichtigen. In der Synpulse Software Solutions bündeln wir alle Kompetenzen die dafür notwendig sind, Ihre Herausforderungen in passgenaue Softwarelösungen zu überführen und diese möglichst optimal in Ihrer Betriebsorganisation einzubinden.


BusinessRadar

Daten über die eigenen Kunden zusammenzuführen, zu analysieren und die daraus entstehenden Informationen so bereit zu stellen, dass sie Mehrwerte bieten, wird im Zuge der Digitalisierung und mit steigenden Kosten- sowie Zeitdruck immer schwieriger. Vertriebsorganisationen benötigen Lösungen, die verständlich, schnell und flexibel in die Ablauf- und Aufbauorganisation integriert werden können.

Der BusinessRadar ist ein Selektions- und Analysewerkzeug, dass seit 2001 in vielen Projekten kontinuierlich weiterentwickelt wird. In die Software Suite sind somit schon mehr als 15 Jahre Expertise aus verschiedensten Unternehmen, Branchen und Ländern eingeflossen.

Der BusinessRadar ermöglicht auch großen Vertriebsorganisationen, einen durchgängigen Blick auf die Kundendaten, vom Mitarbeiter bis zum Vorstand, von der strategischen Kennzahl bis zum Einzeldatensatz. Durch die flexible Integration verschiedenster Module ergänzt der BusinessRadar bestehende Systemlandschaften, genau nach Ihren Bedürfnissen.

Was bringt BusinessRadar für Ihr Unternehmen?

  • Möglichkeit des schnellen Informationszugriffs für tausende Nutzer aus Fachbereich und Management
  • Sofortige Umsetzung analytischer Erkenntnisse in operative Aktionen
  • Schnelle und fehlerfreie Abwicklung der Vertriebsprozesse
  • Zielgenaue Allokation der Marketing- und Vertriebsbudgets


Broker Relationship Management

Neben der eigenen (angestellten) Vertriebsorganisation rückt für viele Finanzdienstleistungsunternehmen die Zusammenarbeit mit unabhängigen Maklern stärker in den Fokus. Damit soll dem Trend Rechnung getragen werden, dass Endkunden sich immer mehr marken- und produktunabhängige Beratung wünschen, womit sich Marktanteile dauerhaft verschieben. Das professionelle Management einer Vielzahl von Beziehungen zu vorhandenen aber auch potenziellen Absatzmittlern bedarf, neben der organisationalen und prozessualen Ausrichtung, der sachgerechten Unterstützung durch maßgeschneiderte Software, die nicht zuletzt auch regulatorische Anforderungen erfüllt.

Die Lösung Broker Relationship Management wurde speziell für das zielgerichtete Management der Beziehungen von einem Finanzdienstleistungsunternehmen mit seinen Maklern entwickelt. Dabei können interne und externe Datenquellen flexibel integriert werden. Einzelne Module erlauben neben dem Erfassen und Auswerten von Stammdaten, Angeboten, Planungen, Kontaktberichten etc. die gezielte Analyse durch die Beziehungsmanager. Aus den Analyseergebnissen lassen sich, noch aus dem Werkzeug heraus, konkrete Maßnahmen anstoßen.

Was bringt Broker Relationship Management für Ihr Unternehmen?

  • Führen eines intelligenten Maklerregisters (Stammdaten, Dokumentenverwaltung, etc.)
  • Integration von Produktions-, Bestands- und Provisionsdaten
  • 360° Blick auf Ihre Makler und Vertriebseinheiten (segmentspezifisch)
  • Möglichkeit für ad hoc Leistungs-, Potenzial- und Angebotsanalysen
  • Integrierte Termin-, Aktivitäten-, Kontakt- und Widervorlageverwaltung durch direkte Anbindung an MS Outlook


Vertriebskompass

Angesichts des steigenden Wettbewerbdrucks in der Finanzdienstleistungsindustrie muss die Wettbewerbsfähigkeit vieler Vertriebe gesteigert werden, was sich nur durch eine strategisch orientierte Vertriebssteuerung erreichen lässt. Integraler Bestandteil einer solchen Steuerung sind eine dedizierte Vertriebsplanung, ein klares Provisionssystem und ein integriertes Vertriebscontrolling, das Informationen zeit- und qualitätsgerecht zur Verfügung stellt. Zusätzlich zu den bisher fast ausschließlich verwendeten produktionsbezogenen Kennzahlen, sind kunden- und marktbezogene Kennzahlen einzubeziehen.

Der Vertriebskompass ist ein vertriebswegeübergreifendes Vertriebssteuerungs- und -planungssystem für Führungskräfte. Mit der Lösung können alle relevanten Geschäftsdaten wie Produktions-, Bestands-, Vergütungs-, Agentur-, Leistungs-, Kunden- und Kostendaten in verschiedenen Rollenkonzepten in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden. Innovative Kennzahlen bzw. Steuerungsgrößen lassen sich direkt durch den Fachbereich definieren und sofort (online) in die Berichte einpflegen.

Was bringt der Vertriebskompass für Ihr Unternehmen?

  • Durchgängiges Steuerungssystem mit Einbezug aller Vertriebswege und Direktionsbereiche
  • Integration bestehender Planungs- und Steuerungsinstrumente (Vermeidung von Insellösungen)
  • Abbildung von Konzernvorgaben und Wertorientierung in Planungs- und Steuerungsinstrumenten
  • Signifikante Steigerung von Transparenz und Aktualität durch Cockpits und Kennzahlengestaltung
  • Effizienzgewinne durch Reduktion von Prozesslaufzeiten, Fehlervermeidung
  • Gewährleistung der Revisionssicherheit und Solvency-II-Anforderungen

Kontakt

Dr. Dirk Arndt
Executive Director Synpulse Software Solutions
dirk.arndt@synpulse.com


Software SOLUTIONS

Business life continues to pick up speed and become more complex. That is why, more than ever, good advice today cannot end in strategies and concepts, but must take into account implementation as whole. At Synpulse Management Solutions AG, we combine all of the expertise necessary to translate your requirements into bespoke software solutions and integrate these into your business organization as optimally as possible.

In the following overview, we would like to present some of our offers in detail:

BusinessRadar

Information about one’s own clients must be compiled, analyzed, and the resulting information prepared in such a way that it offers added value; digitalization and increasing costs — not to mention time pressures — make this process increasingly difficult. Sales organizations need solutions that can be integrated clearly, quickly, and flexibly into the operational and organizational structure.

BusinessRadar is a selection and analysis tool that has been developed continuously in many projects since 2001. The Software Suite already incorporates more than 15 years of expertise from various companies, industries, and countries.

BusinessRadar also affords large sales organizations an end-to-end view of client data, from employee to the Board of Directors, from strategic KPIs to individual data records. By flexibly combining the widest range of modules, BusinessRadar complements existing system landscapes to suit your needs exactly.

What can BusinessRadar do for your business?

  • Quick access to information for thousands of users from specialist departments and management
  • Instant application of analytical findings by means of operative actions
  • Prompt and accurate handling of sales processes
  • Pinpoint allocation of the marketing and sales budget

Broker Relationship Management

In addition to their own (hired) sales organization, many financial services companies are increasingly intent on collaborating with independent brokers. This is in response to the trend that end clients are increasingly asking for advice that is independent of brand and product, with the result that market shares are permanently moving. In addition to an organizational and procedural focus, the professional management of a variety of relationships with existing -- yet also potential -- marketing agents requires proper support from customized software which, not least, also fulfills regulatory requirements.

The Broker Relationship Management solution was developed specifically for the targeted management of relationships between a financial services company and its brokers. It allows internal and external data sources to be flexibly integrated. Individual modules enable specific analysis by the relationship manager alongside recording and evaluating master data, quotes, plans, contact reports, etc. Concrete measures derived from the analysis results can be initiated right from the tool.

What can Broker Relationship Management do for your company?

  • Maintain an intelligent broker register (master data, document management, etc.)
  • Integration of production, stock, and commission data
  • 360° view of your brokers and sales units (segment-specific)
  • Opportunity for ad-hoc performance, potential, and quote analysis
  • Integration of deadline, activity, contact and follow-up management by means of direct access to MS Outlook

Sales Compass

In light of increasing competitive pressures in the financial services industry, the competitive ability of many sales divisions must be increased: this can only be achieved using strategic sales management. Integral elements of such management include dedicated sales planning, a clear commission system, and integrated sales controlling, which provides information in a timely and effective manner. Client and brand-related KPIs must be included in addition to the production-related KPIs, which were used almost exclusively in the past.

The Sales Compass is a sales management and planning system across all sales channels for use by management. Using the solution, all relevant business information, such as production, stock, remuneration, agency, performance, client and cost information, can be made available in real-time in various role concepts. Innovative KPIs and control parameters can be defined directly by the department and immediately updated (online) in the reports.

What can the Sales Compass do for your company?

  • End-to-end control system involving all sales channels and management areas
  • Integration of existing planning and control tools (avoidance of isolated solutions)
  • Corporate guidelines and value orientation displayed in planning and control tools
  • Significant increase in transparency and validity using cockpits and KPI design
  • Efficiency gains as a result of a reduction in process run times, error prevention
  • Compliance with audit integrity and Solvency II requirements


Contact

Dr. Dirk Arndt
Executive Director Synpulse Software Solutions
dirk.arndt@synpulse.com


Training Solutions

Banken und Versicherungen sind einem stetigen organisatorischen und technologischen Wandel ausgesetzt. Gerade bei großen Restrukturierungs- oder Einführungsprojekten sind professionelle Trainings der Schlüssel zum Erfolg. Mit «Training Solutions» hat Synpulse eine Methodik entwickelt, diese Herausforderungen mit modernen und effektiven Trainingslösungen zu meistern.Stehen Sie vor der Herausforderung, ein großes Change-Vorhaben in Ihrem Unternehmen zu verantworten, dann ist Synpulse der ideale Partner für Sie bezüglich interner Kommunikation und Schulung. Mit «Training Solutions» haben wir eine Methodik erarbeitet, wie Ihre Organisation frühzeitig auf den Wandel vorbereitet wird.

Dabei eruieren wir zuerst mit Ihnen den Kommunikations- und Trainingsbedarf. Danach bestimmen wir gemeinsam die geeignetsten Trainingsmittel. Wir setzen wenn immer möglich moderne Hilfsmittel ein wie E-Learnings, Webinare und E-Classrooms. Dadurch lässt sich größtmögliche Effektivität erreichen bei gleichzeitig minimalen Kosten.

Gerade bei internationalen Projekten ist es unerlässlich, dass die Trainingszeit- und ortsunabhängig durchgeführt werden können und dass die Lernkontrolle automatisiert wird. Bei traditionellen Trainingsmethoden sprengen bereits die Reisekosten das vereinbarte Budget, was diesen Ansatz oft verunmöglicht.

«Training Solutions» wird von uns fortwährend auf Projekten erfolgreich eingesetzt und laufend optimiert. Insbesondere der pragmatische Ansatz und der Mix der Trainingsmittel ermöglicht unseren Kunden ihr gewünschtes Trainingsvorgehen auf die eigenen Bedürfnisse zuzuschneiden. So können wir das Angebot jederzeit flexibel anpassen. Unsere Kunden profitieren zudem von erfahrenen Projektmitarbeitern von Synpulse, welche über Fachkompetenz aus Versicherung und Banken verfügen und somit sehr effektiv sind in der Erstellung von Trainings.

«Training Solutions» ist ideal, um einen großen Trainingsbedarf abzudecken. Unsere Kunden profitieren von unserer langjährigen Expertise. Wir helfen Ihnen, Ihre Trainings mit größtmöglicher Effektivität bei gleichzeitig minimalen Kosten zu gestalten und mit modernen Hilfsmitteln zu realisieren.

Matthias Eberhard
Associate Partner
matthias.eberhard@synpulse.com
 Matthias Eberhard
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×