Region wählen:
Sprache wählen:
Deutsch

Operational Excellence

Synpulse verfügt über eine lange Tradition bei der Konzeption und Implementierung zukunftsfähiger Geschäftsmodelle. Dank dieser Umsetzungserfahrung führt Synpulse komplexe Projekte zielsicher zum Erfolg: von der Vorstudie über die Design- und Analysephase bis zur erfolgreichen Einführung bei Krankenversicherungen, Rückversicherungen sowie Lebens- und Nichtlebenversicherungen.

Kontakt

«Effiziente Prozesse sind die Grundvoraussetzung, um die vielfältigen Kundenversprechen einzulösen und dabei die Kosten im Versicherungsbetrieb zu senken. Zusammen mit Standardsoftwareherstellern meistern wir das Spannungsfeld zwischen agilem Front- und stabilem Backend. Dabei greifen wir zur erfolgreichen Einführung von Grossprojekten auf maßgeschneiderte Projektmethoden und Spartenprozessmodelle zurück.»

Patrick Bühler
Associate Partner
patrick.buehler@synpulse.com
 Patrick Bühler

Fraud Management

Betrugserkennung

In der Nicht-Leben- wie in der Krankenversicherung wird die Quote der missbräuchlich geltend gemachten Forderungen auf etwa 10% der bezahlten Gesamtschäden geschätzt. In der Missbrauchsbekämpfung steckt daher nach wie vor ein enormes Potential zur Senkung der Schaden-/Leistungskosten. Synpulse hat Erfahrung im Bereich der Missbrauchserkennung – aus Daten- und System- als auch prozessualer Sicht.

Unsere Erfahrung zeigt, dass Missbrauchsbekämpfung auf mehreren Ebenen umgesetzt werden muss, um erfolgreich zu sein:

Prozesse und Organisation

Missbrauchsbekämpfung beginnt nicht erst im Schadenmanagement, sondern beginnt bereits in der Produktentwicklung. Denn bereits hier müssen die Weichen so gestellt werden, dass Deckungen, Selbstbehalte, etc. nur sehr schwer manipuliert werden können. Genauso muss Missbrauchsbekämpfung auch im Marketing & Vertrieb, Underwriting und Bestandsmanagement berücksichtigt werden, um ganzheitlich erfolgreich zu sein.

Daten

Die Grundlage für eine erfolgreiche Betrugserkennung bilden geschulte und sensibilisierte Mitarbeiter sowie eine breite und verlässliche Datengrundlage. Häufig müssen Daten über mehrere Quellen zusammengeführt, harmonisiert und bereinigt werden, bevor sie für Modellierungen und Regelwerke benutzt werden können. Immer häufiger werden auch externe Quellen beigezogen, was zusätzliche Hürden in Bezug auf Qualität und Auswertbarkeit mit sich zieht.

Systeme

Die Missbrauchsbekämpfung erfordert sowohl zentrale als auch dezentrale Aktivitäten und Maẞnahmen. Entsprechend muss die Systemlandschaft darauf ausgelegt sein, Anforderungen nach Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Funktionalität umfassend zu erfüllen. Die Wahl des Systems legt die entscheidenden Rahmenbedingungen innerhalb derer Missbrauchsbekämpfung durchgeführt werden kann.

Im Bereich der Betrugserkennung und Missbrauchsbekämpfung hat Synpulse Erfahrung in der Prozessmodellierung (das Prozessreferenzmodell INSURANCEINABOX® kann als Guideline dienen), im Entwickeln geeigneter Regelwerke & Modelle (vgl. Predictive Modelling) als auch in der Evaluation und Implementierung geeigneter Systeme. Synpulse ist Ihr Partner für die Umsetzung erfolgreicher Missbrauchsbekämpfung.

Dr. Michael Hartmann
Associate Partner | Head Competence Center P&PM
michael.hartmann@synpulse.com
Dr. Michael Hartmann

Invoice Verification

Rechnungsprüfung

Für die eng regulierten Krankenversicherungen ist es zwingend, die Leistungskosten unter Kontrolle zu halten als wichtigster Hebel für die combined ratio – und dies bei tieferen Prozesskosten. Die automatische Rechnungsprüfung trägt im Umfeld von Digitalisierung und «Big Data» wesentlich zu einem effizienten Leistungsmanagement bei. Mustererkennung und scharfe Regeln identifizieren «genauer zu prüfende», manuell zu bearbeitende Forderungen.

Es ist im Interesse der Versicherungen (und je nach Sparte wird es durch die Gesetzgebung vorgeschrieben), die geforderten Leistungen genau zu prüfen. Gerade in der Krankenversicherung existieren Tarife und Leistungskataloge, nach denen die Leistungserbringer abrechnen. Weiterhin sind in modernen Systemen die Deckungen, die allgemeinen und besonderen Vertragsbedingungen, die Eigenschaften und Besonderheiten des Vertragsnehmers (Beispiel: Deckungsausschluss wegen Vorschaden) sowie die historischen Leistungsdaten der Versicherten wie auch der Leistungserbringer direkt und strukturiert verfügbar.

Regelwerke und erhöhter Automatisierungsgrad

Basierend auf diesen Daten lassen sich automatisierbare Prüfregeln formulieren. Nur «auffällige» Rechnungen müssen einem Leistungssachbearbeiter (Kulanz, mehrdeutige oder fehlende Daten) oder gar einem medizinisch geschulten Leistungsspezialisten (Interpretation, Streitfälle) vorgelegt werden. Der weitaus größte Teil der Forderungen wird automatisch geprüft und freigegeben. Allfällige Korrekturen, Reduktionen oder Leistungsverweigerungen werden automatisch vorgenommen und dokumentiert.

Mustererkennung und Missbrauchsbekämpfung

Einfache Regeln wie die Summe der Behandlungsdauer innerhalb eines Tages, aber auch Mustererkennung erlauben, potenziellen Versicherungsmissbrauch frühzeitig zu erkennen und auch in diesem Bereich die (ungerechtfertigten) Kosten zu reduzieren.

Erfolg

Eine große Schweizer Krankenversicherung spart mit einem optimierten Softwaremodul und einem angepassten manuellen Prozess für die Rechnungsprüfung mehrere Millionen Franken pro Jahr gegenüber dem früher verwendeten Modul. Mit weniger Mitarbeitern lassen sich mehr «prüfenswerte» Forderungen bearbeiten, während die korrekten oder «korrigierbaren» Forderungen automatisch verarbeitet werden.

Mit langjähriger Erfahrung im Leistungsmanagement und der Rechnungsprüfung unterstützt Sie Synpulse in der Optimierung der Prüfprozesse, ausgelegt auf «prüfenswerte» Rechnungen statt auf betragliche Limiten. Die technische Umsetzung der fachlichen Regeln, die Definition von (neuen) Eskalationsprozessen und das Einrichten eines Monitorings auf Wirksamkeit und Nutzen von Regeln sind Bestandteil der Lösung.

Marco Fell
Associate Partner
marco.fell@synpulse.com
 Marco Fell

Target Operating Model

Betriebsmodelle sind zunehmend unter Druck und der langfristige Wettbewerbserfolg eines Unternehmens hängt primär von der konsistenten Ausrichtung der strategischen Erfolgsfaktoren entlang der Wertschöpfungskette ab - das «Target Operating Model» (TOM) ist hierfür der Hebel. Das TOM ist das «Wie», um die Geschäftsstrategie zu verwirklichen.

Ein Target Operating Model liefert die Vision für den angestrebten Betriebszustand einer Firma und ist notwendig für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens. Das TOM folgt der Strategie des Unternehmens und es ist wesentlich, dieses bei Geschäftsgründung, neuem Markteintritt, Verkauf neuer Produkte oder Übernahme anderer Firmen zu definieren.

Die Auswirkungen eines wohldefinierten TOMs sind weitreichend und umfassen:

  • Flexibilität im Umgang mit ständig veränderten Marktsituationen – verkürzte Time-to-Market
  • Fähigkeit, die Kapazität schnell heraufzusetzen
  • Geringere Risiken durch ein stabiles Betriebsumfeld
  • Langfristige Kosteneinsparungen durch ein effizientes Betriebsmodel

Synpulse unterstützt nationale und internationale Finanzdienstleister bei der Definition, Implementierung und Anpassung ihrer TOMs bei Fusionen und Übernahmen, Ausbau von Geschäftsfeldern und Markteintritten. Wir betrachten gezielt die vier Bausteine eines TOM: Organisation, Partnerschaften, Services und Technologie.

Wir begleiten Sie auf dem Weg zur Erstellung Ihres TOMs und untersuchen dabei u.a. folgende Kernelemente:

Services

  • Ihre Wertschöpfungskette und die zugehörigen Prozesse
  • Auslagerungsmöglichkeiten

Organisation

  • Strukturen und Verantwortlichkeiten
  • Modellierung der Arbeitsbelastung

Partnerschaften

  • Kooperationsmodelle
  • Evaluation und Optionen von Anbietern

Technologie

  • IT-Architektur und Datenflüsse
  • Online- versus Offline-Verkäufe

Synpulse hat TOMs für Bank- und Versicherungskunden erstellt und bietet fundierte Expertise, Erfahrung und Tools, um die Erreichung Ihrer Ziele sicherzustellen. Wir verstehen die Herausforderungen. Wir bieten Lösungen. Wir arbeiten mit Ihnen zusammen.

  • Silvan Stüssi
  • Esther Charlene Ung
Silvan Stüssi
Partner
silvan.stuessi@synpulse.com
 Silvan Stüssi
Esther Charlene Ung
Manager
esther.ung@synpulse.com
 Esther Charlene Ung

Enterprise Architecture

Unternehmensarchitektur (UA)

Sich ändernde Kundenbedürfnisse, ständig neu verfügbare Produkte und disruptive Technologien beinflussen heute den Markt. Unsere Kunden werden daher dazu gezwungen schneller auf neue Trends in den Bereichen Produkte, Technologien und Kundenbedürfnisse zu reagieren und müssen dazu eine flexible, aber gleichzeitig auch robuste Unternehmensarchitektur unterhalten.

Antwort von Kunden auf Trends

Um im dynamischen Markt zu bestehen und weiteres Wachstum zu ermöglichen, müssen Finanzdienstleistungsunternehmen ihre Betriebseffizienz durch Vereinfachung ihrer Applikationslandschaft, Erhöhung der Automation und Integration oder durch Prozess Modularisierung und Standardisierung in Kombination mit Auslagerung/Offshoring verbessern. Gleichzeitig müssen Firmen darauf achten, dass sie aus aufkommenden Entwicklungen wie Soziale Medien, Mobilfunk, Smart Analytics, Maschinelles Lernen, Cloud Geschäft und neuen Betriebsmodellen Kapital schlagen.

Unsere Überzeugung

Wir sind überzeugt, dass UA immer geschäftsergebnisorientiert sein sollte. UA muss dabei mehr eine Vermittlerrolle und Ideengestalter einnehmen als regelnd sein. Zudem müssen immer mehr auch externe Partner in deren Überlegungen eingebunden werden und Trends im Auge behalten werden.

Ihr Partner für Unternehmensarchitekur

Synpulse hilft Kunden in der Finanzindustrie bei folgenden Themen:

  • Definition von UA Organisationen die effizient und geschäftsergebnisorientiert arbeiten. Unser Experten Team bringt Erfahrung bei Transformationen und Organisationsaufbau im Bereich UA wie auch bei der definition von Visionen, Prinzipien, Standards und Methoden mit.
  • Durchführung von UA Reifechecks bei Kunden. Mit diesem Wissen und der Vision des Kunden helfen wir eine UA Abteilung in eine effiziente, qualitätsorientierte Organisation zu verwandeln
  • Unterstützung von UA Organsationen bei der Durchführung von komplexen UA Initiativen.
  • Synpulse Versicherungs UA Summit einen zweimal jährlich stattfindenden Anlass zum Austausch von Ideen und Netzwerken für Chef Unternehmensarchitekten.

Synpulse hat mit Erfolg mehr als 30 UA Projekte durchgeführt und verfügt über ein substantielles Team von Beratern, die auf dem Thema erfahren und geschult sind. Der Kunde profitiert zudem von verfügbarem Best Practice Material und der Synpulse UA Methode, die Synpulse im Lauf der Zeit erarbeitet hat.

  • Marcel Lötscher
  • Magnus Krähenmann
Marcel Lötscher
Associate Partner Managing Director USA
marcel.loetscher@synpulse.com
 Marcel Lötscher
Magnus Krähenmann
Associate Partner
magnus.kraehenmann@synpulse.com
 Magnus Krähenmann

Syrius Services

Syrius Services (Operational Excellence)

Als Startpunkt vieler Projektvorhaben stehen alte Systeme sowie deren dokumentierte Kundenprozesse. Egal ob im Detail vorliegend, in die Jahre gekommen oder überhaupt nicht vorhanden, mit unserem Ansatz unterstützen wir Process Reengineering Projekte als auch Altsystemablösungen auf z.B. eine Standardsoftware wie SYRIUS – die in der Schweiz führende Plattform für Kranken – und Unfallversicherer.

Die von Synpulse über mehrere Einführungs- und Optimierungsprojekte entwickelte Vorgehensmethode lehnt sich an agile Projektmethoden an und verabschiedet sich vom klassischen Wasserfallansatz. Ab der ersten Minute wird anhand der Prozesse direkt am System und deren Abläufen gearbeitet, die nötigen Abweichungen des Kunden dokumentiert und die spezifischen Anforderungen des Kunden dazu erfasst. In iterativen Sprints wird so ein Prozessthema nach dem anderen abgearbeitet, vertieft und an die umsetzenden Teilprojekte wie Parametrierung oder Dokumentspezifikation übergeben. Die dabei entstehende durchgängige Dokumentation kann für die firmeninterne Prozessdokumentation wie auch Testfälle und Ausbildungsinhalte verwendet werden und dient danach zudem für die Wartungs –und Betriebsphase.
Standardsoftware am Beispiel SYRIUS lässt viele Freiheiten in der Parametrierung von Geschäftsregeln, Objektausprägungen sowie Prozessausgestaltungen und –berechtigungen. Einige Umsetzungen davon sind effizienter und automatisch verarbeitbar, andere klassischer, dafür wartungsintensiver oder komplexer.

Synpulse unterstützt im gesamten Projektprozess von der Gap-Analyse und dem Business Requirements Engineering bis hin zur Parametrierung und dem Test von Adcubum SYRIUS und orientiert sich konsequent an Standardprozessen. Dank mehrjähriger Erfahrung in der Rolle des Parametrierers, Leiter Parametrierung oder Anwendungsarchitekten SYRIUS kennen unsere Berater passende und effiziente Lösungen für Umsetzungen, sei es in der IT-Architektur, Schnittstellendesign oder reiner Parametrierungsumsetzung wie z.B. Workflow-. Leistungs oder Berechtigungsparametrierung.

Unser Beraterteam kann auf die Expertise aus einer Vielzahl erfolgreicher SYRIUS-Rollouts, das Referenzprozessmodell INSURANCEINABOX® Health als auch auf die dedizierte Projektmethode – SPEEDmethod® SYRIUS – zurückgreifen. Synpulse ermöglicht damit eine sehr schnelle, effiziente und nachhaltige Umsetzung ihres Vorhabens anhand eines System- und prozessnahen Ansatzes.

  • Markus Steinemann
  • Ingo Muschick
Markus Steinemann
Associate Partner (Topic Expert)
markus.steinemann@synpulse.com
 Markus Steinemann
Ingo Muschick
Partner
ingo.muschick@synpulse.com
 Ingo Muschick

Software SOLUTIONS

Das Geschäftsleben wird weiterhin schnelllebiger und komplexer. Deshalb kann gute Beratung heute weniger denn je in Strategien und Konzepten enden, sondern muss die Umsetzung integral berücksichtigen. In der Synpulse Software Solutions bündeln wir alle Kompetenzen die dafür notwendig sind, Ihre Herausforderungen in passgenaue Softwarelösungen zu überführen und diese möglichst optimal in Ihrer Betriebsorganisation einzubinden.


BusinessRadar

Daten über die eigenen Kunden zusammenzuführen, zu analysieren und die daraus entstehenden Informationen so bereit zu stellen, dass sie Mehrwerte bieten, wird im Zuge der Digitalisierung und mit steigenden Kosten- sowie Zeitdruck immer schwieriger. Vertriebsorganisationen benötigen Lösungen, die verständlich, schnell und flexibel in die Ablauf- und Aufbauorganisation integriert werden können.

Der BusinessRadar ist ein Selektions- und Analysewerkzeug, dass seit 2001 in vielen Projekten kontinuierlich weiterentwickelt wird. In die Software Suite sind somit schon mehr als 15 Jahre Expertise aus verschiedensten Unternehmen, Branchen und Ländern eingeflossen.

Der BusinessRadar ermöglicht auch großen Vertriebsorganisationen, einen durchgängigen Blick auf die Kundendaten, vom Mitarbeiter bis zum Vorstand, von der strategischen Kennzahl bis zum Einzeldatensatz. Durch die flexible Integration verschiedenster Module ergänzt der BusinessRadar bestehende Systemlandschaften, genau nach Ihren Bedürfnissen.

Was bringt BusinessRadar für Ihr Unternehmen?

  • Möglichkeit des schnellen Informationszugriffs für tausende Nutzer aus Fachbereich und Management
  • Sofortige Umsetzung analytischer Erkenntnisse in operative Aktionen
  • Schnelle und fehlerfreie Abwicklung der Vertriebsprozesse
  • Zielgenaue Allokation der Marketing- und Vertriebsbudgets


Vertriebskompass

Angesichts des steigenden Wettbewerbdrucks in der Finanzdienstleistungsindustrie muss die Wettbewerbsfähigkeit vieler Vertriebe gesteigert werden, was sich nur durch eine strategisch orientierte Vertriebssteuerung erreichen lässt. Integraler Bestandteil einer solchen Steuerung sind eine dedizierte Vertriebsplanung, ein klares Provisionssystem und ein integriertes Vertriebscontrolling, das Informationen zeit- und qualitätsgerecht zur Verfügung stellt. Zusätzlich zu den bisher fast ausschließlich verwendeten produktionsbezogenen Kennzahlen, sind kunden- und marktbezogene Kennzahlen einzubeziehen.

Der Vertriebskompass ist ein vertriebswegeübergreifendes Vertriebssteuerungs- und -planungssystem für Führungskräfte. Mit der Lösung können alle relevanten Geschäftsdaten wie Produktions-, Bestands-, Vergütungs-, Agentur-, Leistungs-, Kunden- und Kostendaten in verschiedenen Rollenkonzepten in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden. Innovative Kennzahlen bzw. Steuerungsgrößen lassen sich direkt durch den Fachbereich definieren und sofort (online) in die Berichte einpflegen.

Was bringt der Vertriebskompass für Ihr Unternehmen?

  • Durchgängiges Steuerungssystem mit Einbezug aller Vertriebswege und Direktionsbereiche
  • Integration bestehender Planungs- und Steuerungsinstrumente (Vermeidung von Insellösungen)
  • Abbildung von Konzernvorgaben und Wertorientierung in Planungs- und Steuerungsinstrumenten
  • Signifikante Steigerung von Transparenz und Aktualität durch Cockpits und Kennzahlengestaltung
  • Effizienzgewinne durch Reduktion von Prozesslaufzeiten, Fehlervermeidung
  • Gewährleistung der Revisionssicherheit und Solvency-II-Anforderungen

Kontakt

Dr. Dirk Arndt
Executive Director Synpulse Software Solutions
dirk.arndt@synpulse.com


Robotic Process Automation (RPA)

What is Robotic Process Automation or in short RPA?

A RPA ‘robot’ is a software application that replicates human user interface actions. The robot operates on the user interface (UI) in the same way a human would. This means the robot can interact across interfaces and can be easily integrated in a non-intrusive way. Examples for robot activities could be data entry into systems, reporting, reconciliation or even full end-to-end business process automation. A robot frees up time for human users for more valuable tasks.

In the near future the robots will even be able to learn. This new generation of robots have to be trained. Therefore it is a good time to start investing today as robots will create data required for future artificial intelligence applications.

What pain points can RPA address?

On insurance side, we experienced issues first hand which could be addressed by RPA. To mention a few:

Robotic Process Automation can be adopted along the whole insurance value chain, creating value and optimizing processes.

How we can help you

We offer you a structured and quick approach to identify and evaluate your RPA potential, RPA feasibility, tools, prototyping, testing, and deployment. As a plus you can profit from our extensive «INSURANCEINABOX®» and «REINSURANCEINABOX®» process models, our experience in defining operation models and leading digital transformation programs.

Advantages of RPA

  • Increase process efficiency
  • Increase quality (100% accuracy)
  • Free up time and resources of low added value tasks
  • High scalability, flexible time, and resource allocation
  • Low cost of develoment with short payback period
Julia Neufang
Associate Partner
julia.neufang@synpulse.com
 Julia Neufang

Robotic Process Automation (RPA)

Was versteht man unter Robotic Process Automation oder kurz RPA?

Ein RPA-«Roboter» ist eine Software-Anwendung, die Schnittstellenaktionen menschlicher Benutzer nachbildet. Der Roboter bedient die Benutzeroberfläche (User Interface – UI) in gleicher Weise wie ein Mensch. So kann der Roboter zwischen verschiedenen Oberflächen interagieren und problemlos und unsichtbar integriert werden. Beispiele für Roboter-Tätigkeiten könnten Dateneingaben in Systeme, Berichterstattung, Abgleiche oder sogar eine vollständige End-to-End-Geschäftsprozessautomatisierung sein. Ein Roboter verschafft den menschlichen Benutzern mehr Zeit für wichtigere Aufgaben.

In naher Zukunft werden die Roboter sogar lernfähig sein. Diese neue Generation von Robotern muss trainiert werden. Daher ist es sinnvoll, schon heute zu investieren, denn Roboter erstellen Daten, die für künftige Anwendungen im Bereich Künstliche Intelligenz erforderlich sind.

Welche kritischen Punkte kann RPA ansprechen?

Im Versicherungsbereich haben wir uns aus erster Hand überzeugt, welche Punkte durch RPA angesprochen werden könnten. Nachfolgend einige Beispiele:

Robotic Process Automation kann entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Versicherungen eingesetzt werden und auf diese Weise Mehrwert schaffen und Prozesse optimieren.

Wie wir Ihnen helfen können

Wir bieten Ihnen einen strukturierten und schnell umzusetzenden Ansatz zur Identifizierung und Evaluierung Ihres RPA-Potenzials, der Machbarkeit von RPA sowie der Tools, Prototypen, Tests und Bereitstellung. Zusätzlich können Sie von unseren umfangreichen Prozessmodellen «INSURANCEINABOX®» und REINSURANCEINABOX®», unserer Erfahrung in der Festlegung von Betriebsmodellen und führenden Programmen zur digitalen Transformation profitieren.

Vorteile von RPA

  • Höhere Prozesseffizienz
  • Bessere Qualität (Genauigkeit von 100%)
  • Einsparung von Zeit und Ressourcen für Aufgaben mit geringem Mehrwert

  • Hohe Skalierbarkeit, flexible Zeit- und Ressourcenzuordnung
  • Geringe Entwicklungskosten mit kurzer Amortisationszeit
Julia Neufang
Associate Partner
julia.neufang@synpulse.com
 Julia Neufang

Training Solutions

Banken und Versicherungen sind einem stetigen organisatorischen und technologischen Wandel ausgesetzt. Gerade bei großen Restrukturierungs- oder Einführungsprojekten sind professionelle Trainings der Schlüssel zum Erfolg. Mit «Training Solutions» hat Synpulse eine Methodik entwickelt, diese Herausforderungen mit modernen und effektiven Trainingslösungen zu meistern.Stehen Sie vor der Herausforderung, ein großes Change-Vorhaben in Ihrem Unternehmen zu verantworten, dann ist Synpulse der ideale Partner für Sie bezüglich interner Kommunikation und Schulung. Mit «Training Solutions» haben wir eine Methodik erarbeitet, wie Ihre Organisation frühzeitig auf den Wandel vorbereitet wird.

Dabei eruieren wir zuerst mit Ihnen den Kommunikations- und Trainingsbedarf. Danach bestimmen wir gemeinsam die geeignetsten Trainingsmittel. Wir setzen wenn immer möglich moderne Hilfsmittel ein wie E-Learnings, Webinare und E-Classrooms. Dadurch lässt sich größtmögliche Effektivität erreichen bei gleichzeitig minimalen Kosten.

Gerade bei internationalen Projekten ist es unerlässlich, dass die Trainingszeit- und ortsunabhängig durchgeführt werden können und dass die Lernkontrolle automatisiert wird. Bei traditionellen Trainingsmethoden sprengen bereits die Reisekosten das vereinbarte Budget, was diesen Ansatz oft verunmöglicht.

«Training Solutions» wird von uns fortwährend auf Projekten erfolgreich eingesetzt und laufend optimiert. Insbesondere der pragmatische Ansatz und der Mix der Trainingsmittel ermöglicht unseren Kunden ihr gewünschtes Trainingsvorgehen auf die eigenen Bedürfnisse zuzuschneiden. So können wir das Angebot jederzeit flexibel anpassen. Unsere Kunden profitieren zudem von erfahrenen Projektmitarbeitern von Synpulse, welche über Fachkompetenz aus Versicherung und Banken verfügen und somit sehr effektiv sind in der Erstellung von Trainings.

«Training Solutions» ist ideal, um einen großen Trainingsbedarf abzudecken. Unsere Kunden profitieren von unserer langjährigen Expertise. Wir helfen Ihnen, Ihre Trainings mit größtmöglicher Effektivität bei gleichzeitig minimalen Kosten zu gestalten und mit modernen Hilfsmitteln zu realisieren.

Matthias Eberhard
Associate Partner
matthias.eberhard@synpulse.com
 Matthias Eberhard
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×